probably the same
header
Tight Rope.

Ich habe Hunger. Ich habe Hunger nach dem Leben.

ich sehe es im Fernsehen. Lese es in Büchern. Ich sauge es auf. Verschlinge es gierig. Ich will ein Leben. So. Ein so richtiges Leben. 

 Ich sehe es überall um mich. Sehe die Menschen gemeinsam leben. Ich verschlinge es. Ich will so ein Leben. Mit Emotionen.

Ich will diese Emotionen. Will Wut, Leidenschaft und einfach auch Zufriedenheit. Will dieses Brennen in meinem Körper.

Doch ich habe nur stille, leise depression. Leichte Melancholie. Kaum spürbare Traurigkeit.

Und schwere, schwere Leere.

6.3.13 10:27


Control.

If I should give in
If I should turn away
Not a God not a devil my soul could save

 

Es ist zu schwer. ICH bin zu schwer. Körper. Seele.

21.2.13 10:06


We can never go home.

Mein Herzschlag hallt in meinen Ohren wieder. Hämmert. Hallt durch diese leise Nacht und ich flüchte mal wieder.
Flüchte in eine Welt von starken Emotionen. Fiktional. Direkt vor meinen Augen. Verlasse die Realität.

Ich habe keine Lust mehr zu warten. Stetig ist mein Leben nur vom Warten geprägt. Und nichts scheint sich zu erfüllen. Vielmehr entgleite ich dem letzten bisschen.
11.2.13 13:33


Heart Shaped Gun

Und ich warte. Ich warte, dass etwas passiert.
Warte auf Tränen. Auf Lachen. Auf Leben.

Ich stehe da und

Spüre nichts.
5.2.13 08:58


Daughters of the soho riots.

"Everything I can remember
I remember wrong"

Und manchmal frage ich was ich - was mein Kopf, mein Gedächtnis- mir wirklich vorspielt. Warum empfinde ich stets nur die negativen Dinge so stark? Wurde ich denn nicht auch früher geliebt? Werde ich es nicht jetzt?
Ich will mich verzweifelt an die Personen halten, die mir Liebe entgegenbringen. Die mich zu verstehen scheinen, es versuchen. Mich nicht wegstoßen, mich zu sich ziehen. Auch wenn so manche Kilometer zwischen mancher dieser Freundschaften liegt. Sie sind mir näher als jahrelange Begleitpersonen. Andere kenne ich noch nicht so lang und doch haben sie einen Platz in meinem Leben gefunden, von dem ich es nie erwartet hab. Wieso fällt es mir so schwer zu lieben und Liebe anzunehmen?
30.1.13 10:49


You keep me.

Ich vermisse mich. Ich sehe Bilder. Ich dachte ich war unglücklich. Und betrachte mich jetzt und habe mich verrannt. Habe mich angelogen, ohne es zu wissen.

Wo ist der Weg zurück?
22.1.13 15:04


To the moon and back.

Ich fühle mich ohne Vergangenheit. Gefangen in einem luftleeren Raum.
Absolute Stille umfängt mich. Nichts was mich hält. Wurzellos. Flügellos.
Die Frage ist doch, wo soll ich hin? Es scheint, dass nichts in der Zukunft auf mich wartet.

Es fehlt mir einfach so unsagbar stark. Es fehlt mir. Dieser Halt. Dieser Halt dicht bei mir.
14.1.13 10:14


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de